Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/parkpilze

Gratis bloggen bei
myblog.de





PARK Tour 2004

Montag, 29.03.2004: Konstanz – Kulturladen (AUSGEFALLEN)

Für die Hotelgruppe beginnt der Tag spätestens um 10 Uhr, denn bis dahin müssen sie ausgecheckt haben. Also in die Stadt zum Schoppen.
Ungewollt musste sich Steffen neu einkleiden, nachdem er ein unfreiwilliges Bad im Bodensee nahm. Zumindest die Hose ist aber sehr schnieke.
Die Gruppe bei Christine erwacht gegen 11 Uhr zum Leben und brunchte erst mal ganz gediegen bis 14 Uhr. Zum Chillen noch ein paar Stunden an den Bodensee, das Leben kann so schön sein.
Nun wird es auch schon Zeit um zum Kulturladen zu fahren. Dort angekommen folgt der absolute Abturn. Delbos Bookingagentur hat an Stelle des dreierbandpakets nur Delbo in den Club gebucht. Der Veranstalter zickt rum und es bleibt dabei, dass nur Delbo spielen dürfen. Wir sind natürlich angepisst und da es natürlich auch nicht genug Schlafplätze für alle gibt, fährt ein Bus bereits nach Marburg vor.
Thorsten, Steffen, Olli und Mathias von Morph bleiben vor Ort und fangen sofort an, den Frust im Bier zu ertränken.
Der Club ist absolut leer als Delbo anfangen. Einzig wir, Kate Mosh und New Black, welche gerade ihren off day ihrer Europatour ebenfalls in Konstanz verbringen, und etwa zehn Besucher füllen etwas den Laden.
Delbo sind auch ziemlich angepisst, versprühen Gift von der Bühne („Es ist schön bei Euch im Schwabenland“ eine Todsünde Konstanzer als Schwaben zu bezeichnen) und spielen ein recht schlechtes Konzert mit vielen Verspielern.
Nach dem Konzert räumen wir sofort ein und fahren ins Casbar, um uns dort abzuschießen. Mit Alkohol wird es dann doch noch ein ganz witziger Abend. Wie gestern werden wir um 1 Uhr aus der Kneipe gekehrt, gerade als ein Kickerturnier zwischen Kate Mosh und Limburg beginnen sollte.
Delbo schlafen im vom Club bezahlten Hotel, wo sie noch ordentlich PAY TV nutzen und die Zimmerbar Leerräumen. Auf Kosten des Clubs versteht sich.
Wir schlafen wieder bei Christine und man kann es nicht oft genug sagen: Einen Dicken Schmatzer und vielen vielen Dank dafür. Nach dem Frühstück geht es um 11 Uhr auf die Autobahn Richtung Marburg.

27.1.07 02:38
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung